Canon EOS 500 N
Fotografie total - Canon EOS 500 N Archiv Elektronik

Erhältlich in: 3 Shops

Neuester Testbericht: ... der Film bereits fertig entwickelt war. Die Digitalkameras haben sich schon als eine sehr große Bereicherung erwiesen. Hat doch wohl je... mehr

Fotografie total
Canon EOS 500 N

feuergeist

Name des Mitglieds: feuergeist

Produkt:

Canon EOS 500 N

Datum: 29.03.01, geändert am 29.03.01 (392 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: vielseitig, leicht

Nachteile: nix

Fotografie ist schon lange mein Hobby und mit dem Weihnachtsgeld habe ich mir vor knapp drei Monaten einen langgehegten Wunsch erfüllt, meine eigene Spiegel Reflex Kamera. Nach diversen Preis/Leistungsvergleichen fiel meine Wahl auf eine Canon EOS 500N, inclusive Tamron Objektiv 28-80, für 549 DM im Sonderangebot bei Saturn ein nicht zu schlagendes Team. Wahrscheinlich das erste was dem Benutzer an dieser Kamera auffällt ist, daß sie einfach unglaublich leicht ist. Das Zweite, was auffällt ist, daß auch die Bedienung sehr leicht ist.

Das Können der Kamera umfaßt alles von vollautomatisch bis komplett manuell. In den beiden halbautomatik Varianten kann man entweder die Belichtungszeit oder die Blendenweite selbst einstellen, der jeweils andere Wert wird automatisch berechnet. Wer das nicht will, kann aus insgesamt 5 voreingestellten Programmen, die eigentlich jede Situation abdecken, wählen und dieses über eine Drehscheibe mit den entsprechenden Symbolen (Kopf für Portrait, Berge für Landschaftsaufnahmen, ....) einstellen. Das Display ist groß und übersichtlich gestaltet. Ständig angezeigt wird die Zahl der Bilder, die noch auf dem Film sind, der Stand der Batterie und der eingestellte Meßfeld (links, mitte, rechts, alles). Bei angedrücktem Auslöser werden die Belichtungszeit und der Blendenwert sowohl im Display als auch im Sucher angezeigt. In den automatischen, bzw. halbautomatischen Funktionen können diese Werte mit der Funktionstaste verändert werden. In diesen Funktionen sind auch Reihenbilder, Belichtungskorrekturen oder Meßfeldveränderungen möglich, ebenso wie Langzeit- oder Mehrfachbelichtungen. Es bleiben also kaum Wünsche offen.

Die Verarbeitung ist sehr gut. Das Filmeinlegen klappt mit ein wenig Übung problemlos, die Rückwand schließt dicht und durch ein Fensterchen kann man kontrollieren, ob ein Film drin ist, oder nicht. Der Anschluß für den Fernauslöser ist mit einem Plastikdeckel verschlossen und so sicher vor Staub und Dreck gesch
ützt.

Ein Blitz ist eingebaut, und wird automatisch bei Bedarf automatisch zugeschaltet, ebenso wie ein Anti-rote-Augen-Blitz. Ein zusätzlicher Blitzwürfel kann angeschlossen werden. Stativbuchse ist vorhanden.
Die Kamera verfügt über einen Bajonettverschluß. Zum Betrieb sind 2 Lithium Batterien DL 123A nötig.

Alles in allem ist die Canon EOS 500N ein Multitalent, sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Sie besticht durch Vielseitigkeit, Leichtigkeit, Eleganz und Funktionalität. Erweiterungen wie Blitzwürfel, andere Objektive oder Filter sind jederzeit möglich.

Fazit: