Vodafone Mobile Connect Card UMTS
Mit UMTS ins Netz - Vodafone Mobile Connect Card UMTS Archiv Computer

Erhältlich in: 1 Shop

Neuester Testbericht: ... PC der Arbeit nur beschränkt zugreifen. Wie auch immer: Karte einschieben und dann öffnet sich eigentlcih automatisch der Connector. Das ... mehr

Mit UMTS ins Netz
Vodafone Mobile Connect Card UMTS

mugge

Name des Mitglieds: mugge

Produkt:

Vodafone Mobile Connect Card UMTS

Datum: 25.01.07

Bewertung:

Vorteile: international drahtlos einsetzbar,mobiles Broadband

Nachteile: UMTS teilweise langsamer als DSL, Netzabdeckung noch im Ausbau.Keine Wlan Unterstützung mehr

Liebe dooyoo Freunde, ich bin gespannt wen ich als 2000 Leser meiner Berichten begrüßen darf.
Ich danke Euch allen für Lesungen und Kommentare, nur weiter so!

Man liest sich,

lg vom Weltenbummler mugge

****************************
Vodafone Mobil Connect Card UMTS
****************************



*********
Einleitung
*********

Um nicht den Anschluss an die Technik zu verlieren, wollte ich mir kürzlich einen schnellen
Internetzugang besorgen. DSL ist man höre und staune jedoch auch in deutschen Großstädten nicht immer verfügbar. So auch in meinem Falle. Als nächstes fragte ich beim Bürgernetz um eine Mitgliedschaft nach. Die verschrobenen Bastler reagierten aber nicht auf meinen Anschlusswunsch an Ihren W-Lan Hotspot. Nun war guter Rat teuer.
Letztendlich fragte ich bei meinem Mobilfunker des Vertrauens nach, ob es nicht eine Lösung gäbe.
Bei Vodafone empfahl man mir die Nutzung einer Mobile Connect Card UMTS.

**************************
Vodafone Mobil Connect Card
**************************

Meine Mobile Connect Card ( Merlin U 630) verfügt über folgende technische Daten:

GPRS Multislot Klasse 10, max. 53,6 Kbps
UMTS max. 384 Kbps
UMTS Broadband*** max. 1,8 Mbit/s
SIM-Karte: Vodafone Minikarte
SIM-Applikation Toolkit
Interne Antenne
inkl. Installations- und Zugangssoftware
Tri-Band
Dual-Mode
Systemanforderung: Windows 2000, Windows XP
4 Monate Gewährleistung

*****
Preise
*****
Im Tarif Business Data Pro 6 , mit Vodafone Zuhause Volume ( 5 GB Datentransfer monatlich) Option zahle ich monatlich 29,95 Euro dafür. Natürlich gibt es noch andere Tarifoptionen, mit denen die Mobile Connect Card z.B. weltweit in GPRS und UMTS Netzen eingesetzt werden kann.
Für den Otto Normalverbraucher reicht der Zuhause Tarif vollkommen aus.

**************
Meine Erfahrung
**************
Der Tarif

Im Vodafoneshop war die Frage, ob ich einen Zeit oder Datentarif wählen sollte.
Mit Vodavone Zuhause Time kann man 60 Stunden lang ins Internet ohne Volumenbegrenzung.
Mit Vodafone Zuhause Volume hingegen ist die Nutzung zeitlich nicht begrenzt, aber das Datenvolumen auf 5GB pro Monat beschränkt. Bei jedem weiteren MB fallen Kosten an.
Letztendlich entschied ich mich für den Volumentarif. Beide Tarife kosten 29,95 Euro monatlich.

Achtung:
Außerhalb der Homezone werden in diesem Tarif pro MB 1,91 Euro berechnet!!!!
Wer also viel unterwegs ist sollte sich den Deutschlandtarif für ca. 49 Euro buchen.

Die Installation

Die Verkäuferin drückte mir flugs das Paket mit der Karte in die Hand und so war ich startbereit für mein UMTS Abenteuer. Zuhause angekommen installierte ich problemlos die nötige Software.
Danach legte ich die dazugehörige SIM Karte in die Mobile Connect Card ein.
Diese widerum wird einfach in den PCI Schacht vom Laptop eingesteckt.

Das Surfen

Im UMTS Netz beträgt die maximale Geschwindigkeit 384 kbps. Im UMTS Broadbandbereich
bei max. 1,8 Mbit/s( z.Zt im Aufbau und daher ohne Extrakosten). Im Vergleich zu DSL ist das schon fast ein Witz.Bei Vodafone kann sich der Nutzer übrigens darüber informieren, ob bei Ihm Netzabdeckung herrscht.
Bei mir liegt normales UMTS mit Maximalgeschwindigkeit an. Im Vergleich zum 56k Modem sind die 384 kbps schon eine Wohltat. Selbst Video und Musiklivestreams funktionieren einwandfrei. Meine beste Downloadrate lag bei ca. 84 kbps normalerweise funktioniert der Download hier mit ca. 50 kbps.
Ich bin der Meinung die 5GB Datenvolumen reichen für einen Monat aus. Innerhalb von zwei Wochen habe ich jetzt davon 1,3 GB verbraucht. Dabei habe ich Programme heruntergeladen, Internet TV und Radio genutzt und bin endlos durch das WWW gesurft. Nur der Download von Filmen gestaltet sich bei der Volumenbegrenzung als ungünstig, da wäre der Zeittarief besser.
Über ein Kontrollfenster( Dashboard) auf meinem Monitor kann ich meine Mobile Connect Card steuern. Mit dem Dashboard kann ich mich zum UMTS Netz verbinden. Sms schicken und empfangen, sowie e-mails verschicken. Außerdem erhalte ich immer den vollen Überblick über meinen Datenverbrauch.

WLan Nutzung

Ich hatte heute ein sehr langes Fachgespräch wegen der WLan Nutzung mittels MCC Card.
Dabei stellte sich heraus, daß man mit den Karten er Neuen Generation nicht mehr in WLan Netze einloggen kann. Dies wäre gerade an Standorten mit Hotspots sehr vorteilhaft. Mit der Vodafone Mobile Connect Card Option Fusion beispielsweise ist Wlan noch möglich.

PC Sicherheit

Bei Vodafone sagte man mir im UMTS Netz brauche ich keinen Vierenschutz.
Bei dieser Information bin ich aber sehr skeptisch, ich habe vorsichtshalber immer den Norton Antivirus laufen.

Perspektiven

Im geeigneten Datentarif ist die drahtlose Nutzung der Mobile Connect Card weltweit möglich.
Dank der eingebauten Tri Band Technologie müsste die Karte global einsetzbar sein.
An UMTS Broadband (HSDPA) Standorten lassen sich rasante Datenverbindungen mit bis zu 1,8 MBit/s aufbauen. Wenn man bedenkt, daß das im Cafe um die Ecke funktioniert oder bei Meetings
an x-beliebigen Standorten ist das eine sehr feine Sache.

Fazit: sehr hilfreich