TrueCrypt
Datencontainer - TrueCrypt Anwendung

Neuester Testbericht: ... von True Crypt geöffnet (gemountet) kann man ihn verwenden wie eine eigene Partition. Löschen, Kopieren, bearbeiten von Dateien wie gew... mehr

Datencontainer
TrueCrypt

tergram

Name des Mitglieds: tergram

Produkt:

TrueCrypt

Datum: 14.11.09

Bewertung:

Vorteile: gut geschützt

Nachteile: Passwort und Schlüsseldatei futsch - auch die Daten futsch

Will man seine Daten am PC vor fremden Blicken schützen gibt es eine bessere Möglichkeit als bei XP Professional.
Truecrypt - ist kostenloses Programm. Es arbeitet zuverlässiger als die Verschlüsselung von XP Prof. Außerdem kann es mehr als manches Kaufprogramm.

Systemvoraussetzungen:
Ab Windows 2000 Größe 3,20 MB

Truecrypt ist standardmäßig in Englisch - kann aber auf eine deutsche Spracherweiterung umgestellt werden. Kostenlos zu bekommen:
www.truecrypt.org/downloads

Die Installation ist gut und schnell gemacht - und nun kann man dieses Programm nutzen. In sicheren Containern kann man seine Daten schützen.

Anwendung des Programmes:
Man startet das Programm mit Doppelklick auf den Icon (falls man kein Icon möchte über Start-Programme). Hat sich das Programm geöffnet klickt man auf -Volume erstellen. Darauf öffnet sich ein Wizzard mit dem ein neuer Container angelegt wird. Unter -Volume Speicherort- definiert man nun einen Namen für den Datencontainer. Im folgenden Fenster wählt man dann den Ordner in dem der Container liegen soll. (Verzeichnis auf jeden Fall merken, man braucht es später zur Einbindung) Hinter Dateiname muss nun ein Name eingetragen werden z.B. "safe" und auf -öffnen- klicken.
Ein Klick auf - Weiter- bringt die Verschlüsselungseinstellungen.
Die von Truecrypt angebotenen Algorithmen sind gut und sicher.(Krypto Algorithmen AES, Twofish und Serpent - oder auch eine Kombination aus allen dreien)
Hat man hier gewählt - auf -Weiter- klicken um die Grösse des Containers festzulegen (kann später nicht mehr verändert werden). Nach dem nächsten Klick auf - Weiter - muss nun ein Passwort vergeben werden.
Klickt man nun auf - Weiter- kommt man zum wichtigsten Fenster - Volume Format - indem der Container erstellt wird. Dieses dauert einen Moment (Ladebalkenanzeige) in dem man den Mauszeiger möglichst kreuz und quer über den Bildschirm zieht - so wird ein Zufallswert erstellt. Danach auf -Formatieren - klicken, darauf öffnet sich nach kurzer Zeit ein Fenster - dort auf OK und beenden klicken.
Um diesen gerade erstellten Datencontainer auch zu nutzen muss man ihn mit einem Laufwerkbuchstaben verbinden = mounten. Dazu markiert man in dem Truecryptfenster einen der angebotenen Buchstaben z.B. M. Darauf wählt man im unteren Bereich - "Datei..."- und wählt "safe" aus (eben angelegtes) Mit öffnen kehrt man wieder zum Hauptfenster zurück.
Ein Klick auf "Mounten" unten links bindet nun den Container nach Eingabe des richtigen Passwortes in den Windows Verzeichnisbaum das Laufwerk M ein.
Im Windows Explorer findet man nun Laufwerk M und kann sofort Daten in diesen Tresor hinein oder auch herauskopieren. Dabei werden die Daten sofort ver- oder entschlüsselt.

Mit diesem Programm kann man auch USB Sticks verschlüsseln.

Einzig - man muss das Passwort wie auch die Schlüsseldatei wissen um an die Daten zu kommen - hat man diese verloren gibt es keine Möglichkeit an die Daten zu kommen. Ebenso ist es beim Speicherstick wenn man ihn verschlüsselt hat. Ohne die richtigen Werte kommt man nicht mehr an die Daten.

Für PCs, die von vielen genutzt werden ist es vielleicht sinnvoll einen solchen Datencontainer zu nutzen - oder auch wer glaubt ausspioniert zu werden sollte sich so schützen.

Die Bedienung ist nach dem ersten Erstellen eines Containers schon ganz logisch und einleuchtend und gar nicht so schwer wie es erst aussieht.
Für eine kostenloses Programm mit den Möglichkeiten (man kann diese Container auch noch verstecken) von mir eine volle Empfehlung und somit auch alle 5 Sterne.
09

Fazit: lohnt sich

Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Installation:    
Funktionsvielfalt:    
Weitere Produkte: